Team

Die meisten Distanzreiter gehen nicht alleine, sondern mit einem oder mehreren Trossern auf einen Ritt. Der Trosser betreut Pferd und Reiter auf der Strecke. Das heißt er fährt zu vorher vereinbarten Trosspunkten, in die Vet-Checks und Vet-Gates um da Wasser zu reichen, mit diversen Decken usw. bereitzustehen. Das Pferd abzuwaschen und vieles mehr… Man kann auch ohne Trosser reiten – dafür muss man aber vorher organisieren, dass die Decken, Eimer usw. mit ins Vet Gate genommen werden und unterwegs genügend Wasserstellen vorhanden sind. Mit Tross ist so ein Ritt doch deutlich angenehmer… Ein Trosser kann am besten Gedanken lesen, kennt die Eigenschaften aller Decken, die Vorlieben des Pferdes und des Reiters und sorgt dafür, dass beide auf dem Ritt genügend Trinken um auch nach der Nachuntersuchung noch fit zu sein. Weiterhin sollte er noch gut Karten lesen können um auch immer rechtzeitig an den vereinbarten Punkten zu sein. Manchmal ein gar nicht so einfacher Job :-)

Crew-Chef: Oli

Oli mit Cid auf der Hassellache-Distanz

Trossen macht müde…

Oli mit Cid auf der Forellenhof-Distanz

Cid und Oli auf der AN-Team Distanz

Cid und Oli sind bereit zum Joggen…

Cid und Oli nach der 42 km auf der Maaswald-Tour

Cid und Oli in der Pause bei 65 km auf dem Kreuzrather Landritt

Oli und Cid in Kreuzrath

Oli in Action :-)

 

Inzwischen hat Oli tatkräftige Unterstützung von unserer Tochter Finja. Bald werden ihm sicher auch die Zwillinge Lilja und Mika einige Arbeiten abnehmen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>